Casimba Casino
AKTUALISIERT 24 Feb 2021
4.9
Bewertung von Reinhold Langen
RTP
96,50%
  • erstklassige Spielauswahl
  • Gute Support
  • wunderschön Bonusangebote
BONI
biz zu 500€ + 50 Freispiele!
Zahlungssysteme
Softwareentwickler
Lizenziert von

EC-Karte Debitkarte in Online Casinos in Deutschland

Hier erfährst du, welche Vorteile und Nachteile es hat, mit einer klassischen EC-Karte in deutschen Online Casinos zu spielen.

EC-Karte – was ist das?

In so gut wie allen deutschen Online Casinos, in denen man um echtes Geld spielen kann, ist heute auch eine Zahlung per EC-Karte möglich. Immer mehr Casinospieler machen von dieser einfachen und komfortablen Zahlungsmethode Gebrauch, denn praktisch jeder volljährige Deutsche, der ein Bankkonto hat, besitzt auch eine eigene EC-Karte.

Da man mit der EC-Karte online bezahlen kann, liegt es auch nahe, sie für die Dienste eines Casinos zu nutzen. Letztendlich ist die EC-Karte nichts anderes, als die normale Bankkarte, die jeder erhält, wenn er ein klassisches Bankkonto eröffnet; die gleiche Karte, mit der du auch Geld abheben kannst. Um online mit der EC-Karte bezahlen zu können und sie damit auch im Internet Casino nutzen zu können, muss sie von deiner Bank für diesen Zweck freigeschaltet werden.

Die Handhabung und die Einsatzbereiche sind dann ähnlich wie bei einer Kreditkarte. Ein- und Auszahlungen lassen sich dann mit nur wenigen Klicks durchführen.

Wie funktioniert die EC-Karte in Online Casinos?

Da alle Casinos Karten wie Kreditkarten ohnehin als Zahlungsmethode akzeptieren und sogar viele Online Casinos per SMS aufladen (Deutschland ist hier noch nicht ganz so weit fortgeschritten) anbieten, ist es selbstverständlich, dass auch EC-Kartenzahlungen akzeptiert werden, denn die Vorgehensweise beim Zahlen ist sehr einfach und komfortabel. Das liegt vor allen Dingen daran, dass zu einem deutschen Girokonto automatisch eine EC-Karte zugegeben wird, um Geld abheben zu können.

Bevor du im Casino mit der EC-Karte zahlen kannst, muss die Debitkarte von der Hausbank freigeschaltet werden. Der Aktivierungsprozess kann teilweise per Telefon, bei vielen Banken aber auch nur per Post oder persönlich vor Ort erfolgen. Ist dies geschehen, funktioniert das Bezahlen im Casino genauso wie mit einer Kreditkarte. Der Unterschied ist jedoch, dass du direkt von deinem Konto einzahlst. Du siehst die Kontobewegungen daher sofort und es ist kein Dienstleister als Kreditgeber dazwischen. Bei den meisten Banken werden keine Gebühren für Zahlungen erhoben und auch Casinos berechnen für eine Einzahlung mit der EC-Karte nichts, wie unser Online Casino Deutschland Test gezeigt hat. Daher ist es eine günstige Methode, Geld im Casino einzuzahlen.

Um eine Zahlung durchzuführen, musst du im Casino EC-Karte als Zahlungsmethode auswählen. Dann brauchst du nur deine Bankdaten und die Girokarte. Ergänzend zur Kartennummer müssen – wie bei einer Kreditkarte – Name und Ablaufdatum sowie ein Sicherheitscode eingegeben werden. Das Geld ist dann innerhalb weniger Sekunden vom Konto direkt im Kundenkonto beim Casinobetreiber.

Neben Casinos kannst du die Karte nach der Freischaltung auch für viele andere Shops und Dienste im Internet nutzen. Auch hier kannst du fortan Sofortzahlungen ohne zeitliche Verzögerung nutzen, was bei vielen Shops ein Vorteil ist, wenn es darum geht, die Lieferzeit zu verkürzen.

Um Zahlungen nach Eingabe aller Daten abschließend zu bestätigen, muss nur eine TAN eingegeben werden, die meist per SMS auf dein Handy geschickt wird. Das Bezahlen per EC-Karte ist also schnell, unkompliziert und sehr komfortabel.

Die besten Online Casinos in Deutschland, die EC-Karte akzeptieren

EC-Karten Casinos gibt es heute sehr viele, denn die Zahlungsmethode hat in den letzten Jahren deutlich an Bedeutung gewonnen. Dies liegt vor allem auch daran, dass sich Zahlungsanbieter wie VISA oder PayPal zunehmend vom Online-Glücksspielmarkt zurückziehen und seltener werden. Zu den besten Casinos, die EC-Karten akzeptieren, gehören:

Einzahlungen und Auszahlungen per EC-Karte in Online Casinos

Die EC-Karten Zahlung im Casino ist unkompliziert und schnell. Wenn du das Konto mit der Karte aufgeladen hast, steht es sofort im Casino zur Verfügung und wird auch sofort vom Bankkonto abgebucht. Dafür entstehen bei einigen Banken kleine Transaktionsgebühren, in der Regel ist die Einzahlung per EC-Karte aber komplett kostenlos, denn die meisten Casinos berechnen keine Gebühr, da ihnen auch selbst keine entsteht.

Der Aktivierungsprozess der Karte ist in manchen Fällen etwas umständlich, im Vergleich zum Kreditkartenantrag aber durchaus unkomplizierter, da meist keine Bonitätsprüfung benötigt wird. Dies liegt daran, dass du ohnehin nur auf das vorhandene Guthaben auf deinem Konto zugreifen, es aber nicht überziehen und die Karte nicht als Kreditkarte nutzen kannst. Es ist also eine sehr direkte Art, dein Geld auf dem Bankkonto auf das Spielerkonto bei Casinobetreiber zu transferieren.

Ist kein Guthaben auf dem Konto vorhanden, wird die Einzahlung automatisch geblockt. Das hat den Vorteil, dass Einzahlungen über dem persönlichen Budget praktisch nicht möglich sind. Dies sieht bei Kreditkarten anders aus.

In praktisch allen deutschen Casinos kann eine EC-Karte auch im Zusammenhang mit einem Willkommensbonus oder Einzahlungsbonus genutzt werden. Hier steht die EC-Karte daher besser da, als beispielsweise eWallets wie Neteller oder Skrill, die häufig nicht für die Inanspruchnahme eines Bonus genutzt werden können. Die Akzeptanz der Zahlungsmethode für Boni ist aber natürlich kein Indikator dafür, ob das Online Casino beste Bonus– und Aktionsangebote bietet.

Auch Auszahlungen sind auf die EC-Karte – und damit direkt auf dein Konto – möglich. Auch hier verhält sich die EC-Karte ähnlich wie eine Kreditkarte. Im Gegensatz zu Letzterer siehst du aber Geldeingänge ebenfalls sofort, während es bei einigen Kreditkartenunternehmen etwas länger dauern kann, bis sie sichtbar oder nutzbar sind.

Die Vorteile und Nachteile, wenn du mit EC-Karte in einem Online Casino bezahlst

Welche Vorteile und Nachteile die EC-Kartenzahlung im Online Casino hat, haben wir im Folgenden nochmals kurz für dich zusammengefasst.

Vorteile:

  • Mit einer EC-Karte lassen sich mit wenigen Klicks Einzahlungen vornehmen und auch wenn du im Online Casino mit Handy bezahlen möchtest, während du mobil spielst, ist dies über die EC-Karte als Zahlungsmethode sehr einfach möglich. Dadurch kannst du dich direkt ins Spielvergnügen stürzen und es entsteht keine Verzögerung, wie beispielsweise bei der Überweisung.
  • Wenn du per EC-Karte zahlst, spielst du automatisch nur mit deinem eigenen Geld – ohne Mittelsmann, der einen Kredit gibt. Dadurch behältst du stets die volle Kontrolle und den Überblick über deine finanzielle Situation. Schlussendlich kannst du nur Geld ausgeben, das du auch hast.
  • Was die Sicherheit angeht, schneidet die EC-Karte ebenfalls sehr gut ab, obwohl keine zusätzliche Verifikation notwendig ist, wie man es beispielsweise bei eWallets kennt. Deine Bank prüft deine Identität einmalig und damit ist die Debitkarte freigeschaltet und verifiziert. Gesichert ist die Zahlung durch das PIN-TAN-Verfahren, bei dem die TAN stets auf ein zusätzliches Endgerät wie dein Handy zugestellt wird. Dies bietet einen guten Schutz vor Hackern und Datendieben.
  • Ein großer Vorteil ist sicherlich auch, dass in der Regel weder für Ein- noch für Auszahlungen Gebühren entstehen. Auch Bonusangebote kannst du wahrnehmen, wenn du per EC-Karte einzahlst.

Neben den Vorteilen hat das Zahlen per EC-Karte aber auch den einen oder anderen Nachteil. Die wichtigsten Punkte haben wir hier für dich zusammengefasst.

Nachteile:

  • Der größte Nachteil ist sicherlich, dass eine EC-Karte nicht automatisch für Zahlungen im Internet freigeschaltet ist. Dies ist zwar auch mit einigen Kreditkarten der Fall, in der Regel ist hier aber keine separate Authentifizierung erforderlich. Das Freischalten der EC-Karte bei der Bank kann mitunter etwas aufwändig sein und mehrere Tage dauern, da der Sicherheitsschlüssel in der Regel per Post verschickt wird.
  • Auch beim Thema Sicherheit schneidet die Kreditkarte etwas besser ab, denn die Absicherung ist zwar auf einem ähnlich hohen Niveau, doch sollte dennoch etwas schiefgehen, hast du bei einer Kreditkarte stets die Möglichkeit, Transaktionen rückgängig zu machen, da Kreditkarten gegen Betrug und Diebstahl versichert sind. Ein EC-Karten-Betrug hingegen ist nicht abgesichert und potentielle Datendiebe hätten direkten Zugriff auf dein Bankkonto und könnten Geld vom Girokonto überweisen. Dies kann – mit Ausnahme von kulanten Banken – nicht rückgängig gemacht werden.

Alternativen zur EC-Karte

Alternativ zur EC-Karte gibt es auch andere interessante Zahlungssysteme, die für Online Casinos zunehmend an Bedeutung gewinnen. Solltest du Bedenken haben, deine EC-Karte im Casino zu nutzen, könnten folgende Zahlungsmethoden für dich interessant sein:

  • Bitcoin Zahlungssystem: Hierbei zahlst du direkt von deinem Wallet per Kryptowährung ins Casino ein. Es gibt spezielle Slots und Casinos, bei denen du mit Bitcoin spielen kannst. Bitcoins werden aber nicht von allen Casinos akzeptiert.
  • Paysafecard Zahlungssystem: Paysafecard ist nur für Einzahlungen nutzbar. Auszahlungen können hierauf nicht erfolgen. Paysafecards gibt es bis zu einem Betrag von 100€ zu kaufen und sie können ebenfalls anonym genutzt werden. Sie ähneln einer Barzahlung.
  • PayPal Zahlungssystem: Auch PayPal ist sehr komfortabel, schnell und sicher. Doch mittlerweile akzeptieren leider nicht mehr viele Casinos PayPal als Zahlungsmethode.

Für welche Zahlungsmethode dein bevorzugtes Online Casino beste Bedingungen, die niedrigsten Gebühren und die einfachste Abwicklung bietet, hängt stark vom jeweiligen Anbieter ab. Letztendlich musst du insbesondere bei Methoden, die nur zur Einzahlung dienen, spätestens bei einer Auszahlung eine weitere Zahlungsmethode hinterlegen. Auch hier kommt die EC-Karte als Ergänzung zu Paysafecard, Bitcoin & Co. wieder in Frage.